Discussion:
Vaeter sind arme Menschen
(zu alt für eine Antwort)
www.vaeterrechte.de
2007-10-13 12:17:04 UTC
Permalink
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.

Da ich selbst betroffen bin und unter dieser Situation leide habe ich
eine Webseite gegründet.


http.//www.vaeterrechte.de


Die Seite ist noch im Aufbau; kann aber schon benutzt werden. Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.
Detlef Meißner
2007-10-13 16:06:19 UTC
Permalink
Post by www.vaeterrechte.de
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.
Kinder haben schon immer gelitten, so oder so.
Dass manche Frauen aus den aktuellen Regelungen ihren Vorteil ziehen,
ist unbestritten.
Post by www.vaeterrechte.de
Da ich selbst betroffen bin und unter dieser Situation leide habe ich
eine Webseite gegründet.
http.//www.vaeterrechte.de
Ja, eine Methode, den Ärger zu verarbeiten
Post by www.vaeterrechte.de
Die Seite ist noch im Aufbau; kann aber schon benutzt werden. Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.
Problem dabei: Je mehr Seiten zum Thema, desto mehr verzettelt man(n) sich.

D.
--
Geld braucht man nicht zur Liebe, aber zum Leben. Und deshalb lieben
viele das Leben, weil sie das Geld mehr lieben als die Liebe.
Fd Zllngr
2007-10-13 18:03:54 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by www.vaeterrechte.de
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.
Kinder haben schon immer gelitten, so oder so.
Dass manche Frauen aus den aktuellen Regelungen ihren Vorteil ziehen,
ist unbestritten.
Das ist vermutlich in .de besonders schlimm.

f.
Detlef Meißner
2007-10-13 18:21:39 UTC
Permalink
Post by Fd Zllngr
Post by Detlef Meißner
Post by www.vaeterrechte.de
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.
Kinder haben schon immer gelitten, so oder so.
Dass manche Frauen aus den aktuellen Regelungen ihren Vorteil ziehen,
ist unbestritten.
Das ist vermutlich in .de besonders schlimm.
Es scheint so, weil die Gesetze, die man damals gemacht hat,
undurchdacht waren.
Im Gegensatz zu anderen Gesetzen, die zu Missbrauch einladen, ändert man
da nichts. Schließlich sind das Privatgelder.

D.
--
Es gibt Mädchen, die sind wirklich wie Zucker . . . natürlich nicht so
süß, sondern bloß so raffiniert!
(Frank Sinatra)
Peter Becker
2007-10-14 08:17:41 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by www.vaeterrechte.de
Die Seite ist noch im Aufbau; kann aber schon benutzt werden. Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.
Problem dabei: Je mehr Seiten zum Thema,
desto mehr verzettelt man(n) sich.
ACK.
Aber ich denke, hier wird sich keiner verzetteln.
Das regelt sich nach dem Motto:
Neue URL erfahren -> reingeguckt -> nichts gefunden -> nicht wieder
gekommen.
--
Gruß,
Peter
http://www.Peter-Becker.de
Wegen Wurm: In der Mailadresse JJMM durch laufendes Jahr und Monat ersetzen
W***@t-online.de
2007-10-13 16:58:19 UTC
Permalink
On Sat, 13 Oct 2007 05:17:04 -0700, "www.vaeterrechte.de"
Post by www.vaeterrechte.de
Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.
Wie wäre es mit einem Warnhinweis an Männer:

negativ:
Frauen und Kinder gefährden Eure Gesundheit
und können Euer seelisches Wohlbefinden nachhaltig
beeinträchtigen.

positv:
Es geht auch ohne!*

C.

* Mal ganz abgesehen davon, daß sich dann die Kaufkraft
eines Euros nicht auf weniger als 15 cts. reduziert :-)
Detlef Meißner
2007-10-13 17:26:29 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
On Sat, 13 Oct 2007 05:17:04 -0700, "www.vaeterrechte.de"
Es geht auch ohne!*
* Mal ganz abgesehen davon, daß sich dann die Kaufkraft
eines Euros nicht auf weniger als 15 cts. reduziert :-)
Ob sich der verdiente 1 € nun durch Steuern oder Frau reduziert, spielt
doch keine Rolle. Letzteres ist vielleicht angenehmer.

D.
--
Frauen: die Geliebten der Männer in der Jugend, die Gefährtinnen auf der
Höhe des Lebens, die Pflegerinnen im Alter.
(Francis Bacon)
W***@t-online.de
2007-10-13 18:22:21 UTC
Permalink
On Sat, 13 Oct 2007 19:26:29 +0200, Detlef Meißner
Post by W***@t-online.de
auf weniger als 15 cts. reduziert :-)
Ob sich der verdiente 1 € nun durch Steuern oder Frau reduziert, spielt
doch keine Rolle. Letzteres ist vielleicht angenehmer.
Ich ging von dem Euro nach Abzug aller Steuern und Abgaben aus ...
Und angenehm oder nicht: seit ich mein Geld für mich selbst ausgebe,
ist es wirklich 6,66666666 .... mal soviel; zumindest in der
subjektiven Kaufkraft. Jetzt stell Dir mal eine klassische Frau vor,
die "ihr Geld" immer schon zu 100% für sich selbst ausgeben durfte UND
dann noch einen oder mehrere Männer hat, an die sie "Ansprüche"
stellt.
Detlef Meißner
2007-10-13 18:38:59 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
On Sat, 13 Oct 2007 19:26:29 +0200, Detlef Meißner
Post by W***@t-online.de
auf weniger als 15 cts. reduziert :-)
Ob sich der verdiente 1 € nun durch Steuern oder Frau reduziert, spielt
doch keine Rolle. Letzteres ist vielleicht angenehmer.
Ich ging von dem Euro nach Abzug aller Steuern und Abgaben aus ...
Und angenehm oder nicht: seit ich mein Geld für mich selbst ausgebe,
ist es wirklich 6,66666666 .... mal soviel; zumindest in der
subjektiven Kaufkraft. Jetzt stell Dir mal eine klassische Frau vor,
die "ihr Geld" immer schon zu 100% für sich selbst ausgeben durfte UND
dann noch einen oder mehrere Männer hat, an die sie "Ansprüche"
stellt.
Ich gehe davon aus, dass sich die Frau selbst unterhält.
Ist doch so, wenn sie emanzipiert sein will.

D.
--
Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
(Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher - 1768?-1834)
W***@t-online.de
2007-10-13 18:48:05 UTC
Permalink
On Sat, 13 Oct 2007 20:38:59 +0200, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Ich gehe davon aus, dass sich die Frau selbst unterhält.
Ist doch so, wenn sie emanzipiert sein will.
Wunschdenken ändert nichts an den Verhältnissen :-)
C.
Detlef Meißner
2007-10-13 19:17:52 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
On Sat, 13 Oct 2007 20:38:59 +0200, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Ich gehe davon aus, dass sich die Frau selbst unterhält.
Ist doch so, wenn sie emanzipiert sein will.
Wunschdenken ändert nichts an den Verhältnissen :-)
Wessen Wunschdenken?

D.
--
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
(Wilh. Busch)
W***@t-online.de
2007-10-13 21:21:09 UTC
Permalink
On Sat, 13 Oct 2007 21:17:52 +0200, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by W***@t-online.de
On Sat, 13 Oct 2007 20:38:59 +0200, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Ich gehe davon aus, dass sich die Frau selbst unterhält.
Ist doch so, wenn sie emanzipiert sein will.
Wunschdenken ändert nichts an den Verhältnissen :-)
Wessen Wunschdenken?
Deines.
Sooo emanzipiert, daß sie kein Geld von einem Mann will, ist keine
Frau.
C.
Werner Mayer
2007-10-13 21:51:25 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
Sooo emanzipiert, daß sie kein Geld von einem Mann will, ist keine
Frau.
Sooo emanzipiert, daß sie prinzipiell Geld nicht haben will, welches ihr
durch einem Mann zugeleitet werden soll, ist wohl keine Frau.

Vice versa macht mir der Gedanke, dass mein Gehalt vielleicht durch
weibliche Sachbearbeiter auf meinem Konto eingebucht wird, ja auch
nichts aus. Hauptsache es wird.

Werner
W***@t-online.de
2007-10-13 22:17:39 UTC
Permalink
On Sat, 13 Oct 2007 23:51:25 +0200, "Werner Mayer"
Post by Werner Mayer
Post by W***@t-online.de
Sooo emanzipiert, daß sie kein Geld von einem Mann will, ist keine
Frau.
Sooo emanzipiert, daß sie prinzipiell Geld nicht haben will, welches ihr
durch einem Mann zugeleitet werden soll, ist wohl keine Frau.
Was ist denn heute mit Dir los?
Komm, Du weißt doch wie ich es meine und worüber ich spreche, oder
bist Du sooo jung?
Mag ja sein, daß das teilweise heute etwas anders gehandhabt wird ..
aber die Generation, mit der ich mein Leben lang auszugehen "gezwungen
war", ging IMMER davon aus, daß der Mann ALLE laufenden Zahlungen
vom ersten Kaffee/Cola beim ersten Treffen, bis zum Sprit für ihren
Wagen zu begleichen hatte. Egal was wir unternehmen/unternahmen,
an jeder Kinokasse, an jeder Seilbahn, bei jedem Hotel: sie lassen Dir
und Deinem Geldbeutel den Vortritt.
C.
Detlef Meißner
2007-10-14 08:49:39 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
Mag ja sein, daß das teilweise heute etwas anders gehandhabt wird ..
aber die Generation, mit der ich mein Leben lang auszugehen "gezwungen
war", ging IMMER davon aus, daß der Mann ALLE laufenden Zahlungen
vom ersten Kaffee/Cola beim ersten Treffen, bis zum Sprit für ihren
Wagen zu begleichen hatte. Egal was wir unternehmen/unternahmen,
an jeder Kinokasse, an jeder Seilbahn, bei jedem Hotel: sie lassen Dir
und Deinem Geldbeutel den Vortritt.
Hmm, bei _meiner_ Generation war das nicht mehr so! ;-)

D.
--
Eine Pauke ist das falsche Instrument, um sich bei Frauen Gehör zu
verschaffen.
Peter Becker
2007-10-14 08:00:32 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
Ob sich der verdiente 1 ? nun durch Steuern oder Frau reduziert,...
Ich ging von dem Euro nach Abzug aller Steuern und Abgaben aus ...
DAnn hast Du das Splitting übersehen.
--
Gruß,
Peter
http://www.Peter-Becker.de
Wegen Wurm: In der Mailadresse JJMM durch laufendes Jahr und Monat ersetzen
Detlef Meißner
2007-10-14 08:48:47 UTC
Permalink
Post by Peter Becker
Post by W***@t-online.de
Ob sich der verdiente 1 ? nun durch Steuern oder Frau reduziert,...
Ich ging von dem Euro nach Abzug aller Steuern und Abgaben aus ...
DAnn hast Du das Splitting übersehen.
Genau!
Und, wie er schreibt, hat er vergessen, auch die "Restausgaben" zu splitten.

D.
--
Mit einem törichten Freund intim zu sein, ist als ob man mit einem
Rasiermesser zu Bett geht.
(Franklin)
Peter Becker
2007-10-14 07:58:35 UTC
Permalink
Post by W***@t-online.de
Post by W***@t-online.de
Es geht auch ohne!*
* Mal ganz abgesehen davon, daß sich dann die Kaufkraft
eines Euros nicht auf weniger als 15 cts. reduziert :-)
Ob sich der verdiente 1 € nun durch Steuern oder Frau reduziert, spielt
doch keine Rolle. Letzteres ist vielleicht angenehmer.
Wobei man das "vielleicht" nicht überlesen sollte ;-)
--
Gruß,
Peter
(dessen staatlich anerkannter Steuerminderungsgrund inzwischen mehr als nur
angenehm ist)
Jack the Ripper
2007-10-13 20:37:32 UTC
Permalink
X-No-Archive: yes

"www.vaeterrechte.de" <***@googlemail.com> schrieb im
Newsbeitrag news:***@v23g2000prn.googlegroups.com...
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.

Da ich selbst betroffen bin und unter dieser Situation leide habe ich
eine Webseite gegründet.


http.//www.vaeterrechte.de


Die Seite ist noch im Aufbau; kann aber schon benutzt werden. Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.

*****

Selbst ist der Mann, Junge. Du hast zwei starke Hände, die legst
du der Alten um den Hals und drückst zu. Geht ganz schnell und
macht Spass. Alternativ kannst du sie auch mit einem Kabel würgen
oder gleich wegen ihrer Verbrechen hängen.

Die Leiche zerstückelst du, kannst du auch essen, bei den heutigen
Fleischpreisen eine echte Alternative. Ansonsten schmeisst du
die Brocken in ein Fass mit Natronlauge und gut ist.Problem gelöst.

Wenn sie dich erwischen, sag' daß übernatürliche Mächte dir den
Mord befohlen haben, da die Alte des Teufels war. Oder du
schiebst es einfach auf die Killerspiele.

Wenn du zu feige bist, die Alte plattzumachen, für ein bisserl
Kohle findest du immer jemanden. Billiger als für den Rest
deines Lebens abzudrücken und selbst auf Hartz IV Niveau
zu leben ist es allemal.

Für 1000 Euro inkl. 19% Mehrwertssteuer übernehme ICH den
Job.

Interesse?

Dein Jack the Ripper, der sich mit dem Abschlachten und
Entsorgen von Weiberabschaum sehr gut auskennt.
Christoph
2007-10-13 21:32:17 UTC
Permalink
Post by www.vaeterrechte.de
Die Situation für Vaeter in Deutschland ist in ganz Europa einmalig.
Vaeter werden von Jugendaemtern,; Behörden und Gerichten offen
benachteiligt.
Die Kinder leiden und die Mütter lachen.
Da ich selbst betroffen bin und unter dieser Situation leide habe ich
eine Webseite gegründet.
http.//www.vaeterrechte.de
Die Seite ist noch im Aufbau; kann aber schon benutzt werden. Für
Hinweise bin ich sehr dankbar.
Mann kanns auch aus völlig anderem Blickwinkel betrachten, wenn man möchte:

http://www.heinzrudolfkunze.de/musik/songs/vaeter.html

Gruß,

Christoph
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...