Discussion:
Wer hat Erfahrungen mit Partnervermittlungen in Polen ?
(zu alt für eine Antwort)
fragezeichen
2005-05-18 21:00:00 UTC
Seit ca. 2 Jahren bin ich gezwungenermassen wieder Single und auf der
Suche nach einer Lebenspartnerin. Aufgrund meiner polnischen Wurzeln
sind mir die Menschen in Polen allgemein sehr sympatisch und ich würde
daher gerne eine polnische Frau kennenlernen.

Als Mitdreissiger tut mich sich mit der Partnersuche allerdings nicht
mehr ganz so leicht und ich überlege eine Partneragentur um
Unterstützung zu bitten.

Über die Webseite
http://www.rabid.de/gesellschaft/2ii/0/Osteuropa/
habe ich da schon einige Anbieter ausfindig gemacht wie z.B.
http://www.partneragenturpolen.de

Wenn man sich die Kosten mal anschaut, kommen für eine Vermittlung
schnell mal etliche hundert Euro zusammen. Die angekündigte
Gegenleistung ist mir allerdings nicht 100% wertrauenswürdig.

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit solchen Partnervmittlungen gemacht
und kann wertvolle Tips geben, worauf man achten sollte?

Vielen Dank im voraus
Fragezeichen
Mike
2005-05-19 17:53:23 UTC
Post by fragezeichen
Seit ca. 2 Jahren bin ich gezwungenermassen wieder Single und auf der
Suche nach einer Lebenspartnerin. Aufgrund meiner polnischen Wurzeln
sind mir die Menschen in Polen allgemein sehr sympatisch und ich würde
daher gerne eine polnische Frau kennenlernen.
Solls geben ;-)
Post by fragezeichen
Als Mitdreissiger tut mich sich mit der Partnersuche allerdings nicht
mehr ganz so leicht und ich überlege eine Partneragentur um
Unterstützung zu bitten.
Diese Agenturen verdienen mit Deiner Verzweiflung Geld...
und wenn sie Dein "Übel" beseitigen, beseitigen sie ihre
Geschäftsgrundlage...
Post by fragezeichen
Wenn man sich die Kosten mal anschaut, kommen für eine Vermittlung
schnell mal etliche hundert Euro zusammen. Die angekündigte
Gegenleistung ist mir allerdings nicht 100% wertrauenswürdig.
Hat jemand schon mal Erfahrungen mit solchen Partnervmittlungen gemacht
und kann wertvolle Tips geben, worauf man achten sollte?
Allerdings, aber keine eigenen.
Eine sehr gute Freundin von mir dient bei einer als "Lockvogel" und
Karteifüller. D.h., sie bekommt von der Agentur (die ihrer Freundin
gehört) Geld dafür, dass sie sich mit Herren trifft, um diese "bei
Laune" zu halten und bei der Agentur zahlender Kunde zu bleiben. Sie
erzählte immer wieder mal von "Kolleginnen" und diesem angeblich
üblichen Usus bei diesen u.a. Agenturen und der "schrecklichen" (oder
"schrecklich verstrahlten") Kundschaft.
Richtige Kunden "kenne" ich nur im gesetzen Alter um die 60 aus
Seniorenheimen und Co. Das ganze wirkt schon sehr sehr eigenartig und
diese Zielgruppe kann ich nicht wirklich einschätzen.
In deinem Alter sollte es aber doch mittlerweile auch möglich sein,
etwas kostengünstiger an entsprechende Objekte der Begierde zu
gelangen. Seien es selbtgestaltete Anzeigen in Lokalen Stadtmagazinen
oder im Internet. Vielleicht lassen es Deine Polnischkenntnnisse und
dein Wohnort sogar zu, dass du sowas direkt in Polen/polnisch machst.
Wäre vielleicht besser, als irgendeiner Agentur hunderte von Euros in
den Rachen zu stopfen.

Grüße
Mike
Paul28
2005-05-19 20:10:26 UTC
War kürzlich selbst in Polen um dort über Agenturen Frauen kennen zu
lernen. Habe sehr gemischte Gefühle. Nie war die Frau dabei, die ich
eigentlich und hauptsächlich treffen wollte. Irgendwie hatte ich immer
das Gefühl, dass die einen Job machen und für die Gespräche bezahlt
werden. Es waren durchaus attraktive, junge Frauen. Die eine oder
andere hätte ich schon näher kennen gelernt, aber alle waren
irgendwie distanziert oder haben hinterher bei Anrufen von mir aus
Deutschland aufgelegt. Manche wollten ihre Adresse oder Telefon-Nummer
gar nicht erst geben.
Der ganze Spaß mit Hotel und Fahrtkosten, Gebühren für die
verschiedenen Agenturen hat mich praktisch über 800 Euro gekostet.
Zu viel, weil anscheinend nichts dabei herausgekommen ist. Außer
Spesen nichts gewesen.
Das nächste Mal werde ich es nicht mehr über Agenturen versuchen,
sondern selbst tätig werden. Wie weiß ich noch nicht so recht.
Ich werde vermutlich hier vor Ort polnische Frauen bitten, mir bei
Anzeigenaufgeben und Internetseiten durchblättern bei der Übersetzung
behilflich zu sein.
Kurt Fischer
2005-05-19 20:41:26 UTC
Post by Paul28
War kürzlich selbst in Polen um dort über Agenturen Frauen kennen zu
lernen. Habe sehr gemischte Gefühle. Nie war die Frau dabei, die ich
eigentlich und hauptsächlich treffen wollte.
Mich würde ja wirklich interessieren, was euch gerade an polnischen
Frauen so reizt. Glaubt ihr, dass sie weniger Ansprüche stellen oder ist
es eher die Hoffnung, dass sie noch einer konservativeren
Rollenverteilung anhängen? Oder reizt euch rein äußerlich der Frauentyp
im Ostblock?

Kurt
Joerg 'bussy' Bussmann
2005-05-19 20:56:31 UTC
Post by Kurt Fischer
Post by Paul28
War kürzlich selbst in Polen um dort über Agenturen Frauen kennen zu
lernen. Habe sehr gemischte Gefühle. Nie war die Frau dabei, die ich
eigentlich und hauptsächlich treffen wollte.
Mich würde ja wirklich interessieren, was euch gerade an polnischen
Frauen so reizt. Glaubt ihr, dass sie weniger Ansprüche stellen oder ist
es eher die Hoffnung, dass sie noch einer konservativeren
Rollenverteilung anhängen? Oder reizt euch rein äußerlich der Frauentyp
im Ostblock?
Ich habe eine recht gute Freundin, auch Polin und kenne durch sie einige
weitere Polinen, ebenso habe ich beruflich relativ häufig mit aus Polen
stammenden Frauen zu tun. Mir gefällt ihr Typus ungemein. Dabei weiß ich
nicht mal genau, woran ich das genau festmachen soll, denn als Menschen
sind sie ebenso verschieden und individuell wie Menschen aus jedem
anderen Land auch. Was mich aber regelrecht von den Socken haut, ist
eine Frau die mit hörbarem polnischen oder russischen Akzent Deutsch
spricht. Diese Wirkung sagen viele ja der französischen Sprache nach,
ich finde es bei Polinnen noch reizvoller. ;-)
Aber auf die Idee über eine Agentur in Polen eine Frau sozusagen im
Katalog auszusuchen käme ich deshalb nicht.

Griettinckx
Jörg 'bussy' Bußmann
--
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
*my site* http://www.bussy.de
Ariadne
2005-05-21 06:03:39 UTC
Post by Kurt Fischer
Post by Paul28
War kürzlich selbst in Polen um dort über Agenturen Frauen kennen zu
lernen. Habe sehr gemischte Gefühle. Nie war die Frau dabei, die ich
eigentlich und hauptsächlich treffen wollte.
Mich würde ja wirklich interessieren, was euch gerade an polnischen
Frauen so reizt. Glaubt ihr, dass sie weniger Ansprüche stellen oder ist
es eher die Hoffnung, dass sie noch einer konservativeren
Rollenverteilung anhängen? Oder reizt euch rein äußerlich der Frauentyp
im Ostblock?
http://www.impresario.ch/data/text/milbet103.htm

lg

Ariadne
hitzi
2005-05-20 10:14:48 UTC
Christoph
2005-05-20 18:06:58 UTC
Hi,

bin vor einigen Monaten auch mal mit einer deutsch-polnischen
Partnervermittlung nach Breslau/Polen gefahren und habe sehr
zwiespältige Erfahrungen gemacht.

Zunächst kannte ich von den Frauen in nicht viel mehr als ein Foto und
ein paar physische Merkmale von der Internetseite der Partneragentur.
Der deutsche Partnervermittler sandte mir auf meine eigene sehr
ausführliche Beschreibung eine Antwort von einer mich interessierenden
Frau zurück, die sich später im Vergleich mit anderen Männern in
Polen als getürkte Standardantwort entpuppte.

Angeblich würden sich alle Frauen, die ich für ein Kennenlernen
ausgesucht hatte, bereits auf ein Treffen freuen. Vor Ort erfuhr ich
dann von den Frauen, daß sie erst einen Tag vorher informiert wurden
und über mich überhaupt nichts wussten. Bei vielen Frauen von der
Internetseite hatte ich ohnehin den Eindruck, daß sie nur als Foto
existieren.

Auch kam nie ein schriftlicher Vertrag mit der Partneragentur zustande
und alles erschien mir sehr fadenscheinig und unseriös, da es keine
verbindliche Leistungsbeschreibung der Partneragentur gab.

Die Treffen mit den Frauen verliefen allerdings sehr nett und haben
mich darin bestätigt, daß die Polen eine sehr herzliche und
liebenswerte Art haben. Aus den Gesprächen habe ich erfahren, daß die
Frauen sich auf Zeitungsanzeigen zu deutsch-polnischen
Partnervermittlungen melden und daher auch ein ernstes Interesse haben
jemanden kennenzulernen. Ich habe auch eine sehr nette Frau
kennengelernt, mit der ich mich nach wie vor sehr gut verstehe.

Trotz dieser seltsamen Randbedingungen, bereue ich meinen Entschluss
nicht. Allerdings wäre mir jede seriösere und preiswertere
Möglichkeit lieber gewesen.

Bei dem Besuch seinerzeit ist mir aufgefallen, daß es sehr viele
ältere Männer gibt, die eine blutjunge Frau suche. Daß dies
vielleicht nicht unbedingt zu einem Erfolgserlebnis beim Kennenlernen
führt, sollte vorhersehbar sein. Ich könnte mir vorstellen, daß die
genannten negativen Erfahrungen vielfach aus solchen Konstellationen
herrühren.

Mein Fazit: Bevor man sich einer solchen Partneragentur anschliesst,
sollte man versuchen selbst in Polen eine Kontaktanzeige aufzugeben
oder einfach mal hinfahren und versuchen jemanden kennenzulernen. Die
Polen sind super nett und aufgeschlossen und für einen Besuch gibt es
ohnehin Sehenswürdigkeiten en masse.

Grüsse
Christoph
Paul28
2005-06-06 11:54:43 UTC
Mir sind bei der Suche mehrere Agunturen aufgefallen, die mir sehr
dubios erscheinen. Sie haben teilweise die selben Frauen im Programm,
mit unterschiedlichen Namen und Altersangaben, aber identischen Fotos
und Beschreibungen. Allen drei gemeinsam ist, dass sie höllisch darauf
aupassen, das der Mann keinen direkten Kontakt mit einer Frau bekommt.
Alle EMails und Briefe laufen über die Agenturen, teilweise sind sie
vorformuliert, auch die Antwortschreiben der Damen sind von den
Agenturen vorformuliert. Es sind letztlich Blind Dates zu denen man
nach Polen fährt und am Ende heißt es "Außer Spesen nichts gewesen".


http://www.secret-wroclaw.com/kontaktde.html
Das ist eine polnische Agentur, die der nachfolgenden deutschen Agentur
zuarbeitet. Sie vermitteln aber auch eigene Kennenlern-Reisen nach
Breslau.

http://www.partneragenturpolen.de/index2.html
Der sog. Kontaktberater, Herr Bernd Feldhaus, hat keine deutsche
Steuernummer, macht keine Verträge, vermeidet jeglichen EMail-Kontakt
mit seinen Kunden um keine einklagbaren Details zu hinterlegen.
Erkutschiert seine Kunden nach Polen, wo sie meist nicht die
gewünschten Frauen zu Gesicht bekommen bzw. diese anscheinend für
die Kennenlerngespräche von der Agentur bezahlt werden, also nicht
wirklich an Heirat etc. interessiert sind.

http://www.partnervermittlung-imp.de
Hier muss man eine sog. Premiunmitgliedschaft eingehen, um überhaupt
das Profil einer Dame einsehen zu können. Will man dann einer Frau
eine Nachricht schicken, kostet jedes EMail plötzlich weitere 24,95
€, oder für 8 im Paket 49,95 €. Doch - den Email-Text hat die
Agentur schon vollständig selbst vorbereitet. Man darf nichts Eigens
schreiben. Wenn die Dame dann mit einem weiteren Kontakt einverstanden
ist, wird eine von imp.de gemanange Reise nach Polen für einige
hundert Euro dringend vorgeschlagen. Dazu ist noch das Erfolgshonorar
zusätzlich zu berappen, wie hoch es sein wird, das wird aus gutem
Grund verschwiegen. Sollte es ohne "Erfolg" enden, sind das aber immer
mindestens 500 € sog. "Kosten-Entschädigung". Und wie gesagt, man
bekommt teilweise die gleichen Damen wie bei den anderen beiden
Agenturen serviert.

Wer über diese drei Agenturen tatsächlich eine Frau mit echten
Absichten kennen gelernt hat, möge es mir bitte berichten. Ich
fürchte nur, es meldet sich niemand ...
Dirk Moebius
2005-06-06 12:54:25 UTC
Post by Paul28
Mir sind bei der Suche mehrere Agunturen aufgefallen, die mir sehr
dubios erscheinen. Sie haben teilweise die selben Frauen im Programm,
mit unterschiedlichen Namen und Altersangaben, aber identischen Fotos
und Beschreibungen. Allen drei gemeinsam ist, dass sie höllisch darauf
aupassen, das der Mann keinen direkten Kontakt mit einer Frau bekommt.
Alle EMails und Briefe laufen über die Agenturen, teilweise sind sie
vorformuliert, auch die Antwortschreiben der Damen sind von den
Agenturen vorformuliert. Es sind letztlich Blind Dates zu denen man
nach Polen fährt und am Ende heißt es "Außer Spesen nichts gewesen".
Warum nachst Du nicht einfach drei Wochen Urlaub in den Masuren?

Wäre das nicht entspannender?


Dirk
Anna Nowak
2005-08-08 21:33:50 UTC
Sie schreiben ein Link von polnische Agentur, die der nachfolgenden deutschen Agen=
tur zuarbeitet, das ist nicht war, und Sie schreiben nicht, das diese Agentur die ein=
ziege ist, welche alle M=C3=A4nner vor Herr Feldaus warmt und sagt, das Sie sollen vo=
rsichtich sein. Warum sagen Sie nicht alles ? Sie sagen nur helfte von Warheit. Ganze=
Verantwortung und die einziege Betruger ist der Herr Feldhaus. Die polnische Agent=
ur k=C3=B6nnen nichts daf=C3=BCr und wenn Sie in Polen waren m=C3=BCssen Sie das wis=
sen, also schreiben Sie alles.


x-- 100 Proof News - http://www.100ProofNews.com
x-- 30+ Days Binary Retention with High Completion
x-- Access to over 1.9 Terabytes per Day - $8.95/Month
x-- UNLIMITED DOWNLOAD
Anna Nowak
2005-08-09 19:37:37 UTC
Paul28, Sie schreiben =

http://www.secret-wroclaw.com/kontaktde.html
Das ist eine polnische Agentur, die der nachfolgenden deutschen Agentur
zuarbeitet. Sie vermitteln aber auch eigene Kennenlern-Reisen nach
Breslau.
Warum l=C3=BCgen Sie, werden Sie von Herr Feldhaus daf=C3=BCr bezahlt ? Wenn Sie in P=
olen gewesen sind, dann wissen Sie es, dass diese Agentur hat mit betrug von Herr Feld=
haus nichts zu tun. Das ist eine erliche Agentur, welche arbeitet korrekt. Nikt


x-- 100 Proof News - http://www.100ProofNews.com
x-- 30+ Days Binary Retention with High Completion
x-- Access to over 1.9 Terabytes per Day - $8.95/Month
x-- UNLIMITED DOWNLOAD